Seminare & Bildungsurlaub

Cyberbedrohungen, Künstliche Intelligenz, Drohnen, Troll-Armeen

Beginn
14. April 2023
Ende
16. April 2023
Seminar-Nummer
15-2-2023

Cyberbedrohungen, Künstliche Intelligenz, Drohnen, Troll-Armeen und die Lage in der Ukraine –
Sicherheitspolitische Konsequenzen für Deutschland

Das „Chamäleon Krieg“ (Clausewitz) hat seine Erscheinungsform erneut grundsätzlich verändert: Schützengraben, feste Fronten und auch eine klare Trennung zwischen militärischen und zivilen Akteuren scheint es nicht mehr zu geben. Die entgrenzten Konflikte werden vielmehr mit Kleinwaffen und Terrormethoden ausgetragen, aber auch mit Hochtechnologie wie unbemannten – und wohl bald autonomen – Systemen und Computerviren. Doch welche Bedrohungen gehen vom Cyberwar tatsächlich aus? Nicht zuletzt haben sich die Medien massiv verändert, die nicht nur die Kriege spiegeln, sondern auch Teil der Kriegsführung sind. Durch soziale Medien und die weltweite Vernetzung sind Staaten und Terrororganisationen dazu übergegangen, eigene Mediencenter zu etablieren und durch diese die Berichterstattung – und damit die Öffentlichkeit – zunehmend zu beeinflussen.

Cyber-Kriege machen eine Dimension von allgemeiner Kriegsführung aus. Cyber-Technologien verändern nicht nur die Art, wie Kriege geführt werden, sondern darüber hinaus auch alle weiteren Dimensionen von Krieg – ob zu Land, zu Wasser oder in der Luft –, denen eine weitere Facette hinzugefügt wird. Verändern in Zukunft autonome Waffensysteme das Schlachtfeld von Kriegen gänzlich? Werden Menschen im Kriegsgeschehen zunehmend zweitrangig oder vollkommen eigenständig durch maschinelle Technologien ersetzt? Diese Aspekte der neuen Kriegsführung haben auch Schnittmengen mit neuen Entwicklungen in der Geopolitik, denn auch unser Verständnis von militärischer Stärke befindet sich im stetigen Wandel. KI, Roboter und Cyber-Technologien prägen diese neue Form der Geopolitik in zunehmender Weise. Hierbei spielen Computerrechenstärken, Daten und digitale Infrastrukturen eine immer größere Rolle, bei denen die USA und China dominierende Innovationstreiber und Technologienutzer darstellen. Andere Mächte mittlerer Größe (u. a. die EU) versuchen zwischen die beiden Tech-Giganten zu drängen, was sie vor große Herausforderungen stellt.

Neben der internationalen Betrachtungsweise sollte der Blick noch darauf gerichtet werden, dass neueste Entwicklungen im Bereich der Informationstechnologie aber auch immer enger Hand in Hand mit vielen Bereichen des täglichen Lebens gehen. Das Internet eröffnet ungeahnte Möglichkeiten, und hält aber auch zunehmend Unsicherheiten und Untiefen parat. Das Seminar beschäftigt sich konkret mit den Auswirkungen, die dieser Trend auch auf den Bereich der deutschen Sicherheitspolitik hat.

Inwiefern wirkt sich dieser Wandel auf die Politik aus? Was bedeutet dies für die technische Ausstattung der Bundeswehr? Welche Maßnahmen müssen getroffen werden, um sich selbst, aber auch wichtige Elemente der Infrastruktur zu schützen? All jenen komplexen Verflechtungen wollen wir uns in diesem Seminar nähern.

 

Kooperationspartner: VdRBw. Landesgruppe Sachsen-Anhalt

Mitglieder des VdRBw. Landesgruppe Sachsen-Anhalt bitten wir, sich direkt beim Verband anzumelden.

Alle anderen Interessierten bitten wir, wie gewohnt unseren Anmeldebogen zu verwenden.

Ich bin dabei!

Leitung
Laura-Marie Lauenroth
Kosten
145,00 EUR im Doppelzimmer
Bildungsurlaub
Sonderurlaub (Niedersachsen)

Entdecken Sie noch mehr Bildungsangebote aus dieser Kategorie!

Menü