Startseite
Wir über uns
Service
Eindrücke
Bildungsangebot
Jahr 2017
Jahr 2018
Bundeswehrangebote
Politische Theorien
Aktuelles
Länderberichte
Deutsche Geschichte
Weltreligionen
Exkursionsziele
Bildungsurlaub
Aktuelles
Praktikum bei uns
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

5. Weltreligionen

Judentum
Die Geschichte des jüdischen Volkes beginnt vor über 3000 Jahren. Mit Abraham - hebräisch אַבְרָהָם - bekennt sich erstmals eine Person zu dem einen und einzigen Gott, der keine anderen Götter neben sich duldet. Die Idee des Monotheismus wird die Welt verändern. Krieg und Zerstörung zerstreuen die Juden in alle Welt. Doch würde man dem jüdischen Volk nicht gerecht, ihre Geschichte nur als Geschichte des Antijudaismus und Antisemitismus zu sehen. Neben dem Grauen gab es auch immer wieder Epochen des Glanzes. Doch wie gelingt es den Juden durch alle Zeiten und trotz ihrer Zerstreuung über die ganze Welt ihre Identität zu bewahren? Die Einheit gibt eine Einführung über jüdische Religion und jüdisches Leben. Wenn sie bestimmte geschichtliche Schwerpunkte wünschen, besprechen Sie dies bitte mit ihrem Seminarleiter.
Das Thema ist für eine Halbtageseinheit konzipiert und lässt sich gut mit einem dem Länderbericht Israel (Staat) kombinieren.
  

Christentum
Das Christentum zählt mit über 2,1 Milliarden Anhängern zu den größten Weltreligionen. Im Kontext unserer Seminarreihe „Religionen der Welt“ bieten wir einen Überblick über die Entstehung und Entwicklung des Christentums. Gleichzeitig diskutieren wir gern mit Ihnen über strittige Themen, z.B. benötigt eine europäische Verfassung einen Gottesbezug? Welche religiöse Wurzeln haben wir? 
Konzipiert ist die Thematik als Vormittags- bzw. Nachmittagseinheit.
 
 
Islam
Der Islam ist die zweitgrößte Religion der Welt und die Zahl seiner Mitglieder wächst stetig. Doch obwohl in allein Deutschland 3 Millionen Muslime leben, wissen viele Bürger wenig über „den Islam“. Die Einheit gibt eine Einführung in die Religion mit seinen verschiedenen Ausprägungen.

Von der Religion abzugrenzen ist Islamismus: Die Instrumentalisierung der Religion für politische Zwecke. Auf Wunsch können wir die Einführung in die Religion Islam thematisch verknüpfen mit Islamismus, islamistischen Fundamentalismus und letztlich mit Terror im Namen Allahs.
Neben dieser Vormittags- bzw. Nachmittagsthematik bietet sich für die Exkursion ein Besuch in einer Moschee an.
 

Buddhismus/Hinduismus
Im Kontext der Olympischen Spiele hört und sieht die Welt den Ruf nach Freiheit der Tibetaner. Buddhisten, die auf Grund der vier edlen Wahrheiten und dem achtfachen Pfad, im kommunistischen China nicht nur Religionsfreiheit fordern, sondern auch ein Unabhängiges Tibet.
Als letzte, aber drittgrößte Religion nach Christentum und Islam folgt der Hinduismus mit ca. 900.000 Anhängern. Der Hinduismus ist eine Religion, die sich aus verschiedenen Richtungen mit unterschiedlichen Schulen und Ansichten zusammensetzt. Es gibt kein allgemeingültiges Glaubensbekenntnis oder eine Zentrale Gewalt.

Beide Themen bieten wir zusammen als Vormittags- bzw. Nachmittagseinheit an.

 

Politische Bildungsstätte Helmstedt | info@pbh-hvhs.de